Sichere
Zahlungsmöglichkeiten
Kostenloser Versand ab 25€
Bruttobestellwert
1-3 Werktage
Lieferzeit
Filter schließen
Filtern nach:

Schlechte Gerüche im Teppich?

© pixabay

© pixabay

So riecht Ihr Teppich wieder gut!

Viel schneller, als es einem lieb ist, ist es passiert – es fällt etwas auf den Teppich und er ist scheinbar ruiniert. Der erste Gedanke ist: Jetzt kann nur noch eine Reinigung helfen. Doch diese kostet je nach Größe des Teppichs ein paar hundert Euro. Der Ärger ist groß. Noch schlimmer ist es, wenn es sich um Flecken handelt, die zusätzlich schlechte Gerüche verursachen. Dann kann man auch die Lösung, einfach ein Möbelstück auf den Fleck zu stellen, komplett vergessen. Besonders in Haushalten mit Kindern oder Haustieren passiert so ein Malheur schnell. Die Rede ist von Urin, Erbrochenem oder Schmutz von Haustieren.

Diese Substanzen verursachen schlechte Gerüche im Teppich

Besonders hartnäckig sind Urin und Erbrochenes. Auch Nässe von Haustieren, wenn man gerade von einem Herbstspaziergang zurückkommt, kann strörend sein. Oftmals bekommt man die Flecken, die durch diese Substanzen verursacht werden, optisch sogar ganz gut heraus. Wasser mit ein bisschen Seife hilft oft schon bei der Reinigung. Doch was bleibt, ist der Geruch. Denn gerade Harnstoff und Erbrochenes sind Substanzen, die aus organischem Material bestehen. Darin enthalten sind Bakterien. Und die sind es, die langfristig für einen schlechten Geruch im Teppich sorgen. Ebenfalls ein Problem ist es, wenn man einen Teppich aus einem Raum, in dem geraucht wurde, in ein rauchfreies Zimmer verlegen möchte. Der Zigarettengeruch haftet noch Jahre lang an diesem Teppich. Das möchte man eigentlich nicht haben.

Möglichkeiten, einen Teppich zu reinigen

Je nach Art des Flecks gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie der Teppich wieder sauber werden kann. Hier eine kleine Übersicht:

Wasser und Spülmittel: Weniger sichtbare Flecken, wie Urin, Tee oder Speisereste bekommt man oft einfach mit Wasser und Spülmittel gut heraus, so dass sie nicht mehr zu sehen sind.

Spezielles Pulver zur Teppichreinigung: Bei stärkeren Flecken, die nicht ganz neu sind, kann ein spezielles Fleckenpulver aus der Drogerie helfen. Es wird auf den Teppich gestreut, einmassiert und später abgesaugt. Das Ergebnis kann sich je nach Art der Flecken sehen lassen.

Professionelle Reinigung: Eine Teppichreinigung ist oft der letzte Ausweg. Die Kosten liegen dabei allerdings sehr hoch. Auch der Aufwand ist bei einem großen Teppich immens.

Bei allen drei Methoden liegen die Nachteile auf der Hand: Die Flecken lassen sich optisch zwar entfernen. Der schlechte Geruch bleibt allerdings im Teppich.

Die Lösung für Teppiche mit schlechtem Geruch

Nur ein hochwertiger Geruchsneutralisierer kann hier helfen. Die meisten dieser Geruchsneutraliserer und Reinigungsmittel arbeiten allerdings ausschließlich mit einem Überdecken des Geruchs. Dr. Lavea arbeitet anders. Es enthält Bakterien, die den Geruch der ursächlichen Bakterien bekämpfen. Der Geruch wird langfristig neutralisiert.

Passende Artikel
Universal 300ml Flairosol "ready to use" Universal 300ml Flairosol "ready to use"
Inhalt 300 ml (4,32 € * / 100 ml)
12,95 € *
Animal 300ml Flairosol "ready to use" Animal 300ml Flairosol "ready to use"
Inhalt 300 ml (4,32 € * / 100 ml)
12,95 € *
Zufriedene Kunden
kunden-clean-car kunden-awo kunden-dr-rainbow