Sichere
Zahlungsmöglichkeiten
Kostenloser Versand ab 25€
Bruttobestellwert
1-3 Werktage
Lieferzeit
Filter schließen
Filtern nach:

Schlechte Gerüche aus dem Auto entfernen

© iStock

© iStock

Im Auto können sich schlechte Gerüche schnell festsetzen. Sind sie einmal da, bekommen Sie sie nur schwer wieder los. Ein Duftbäumchen erscheint nach wie vor vielen Autobesitzern als eine gute Lösung, um schlechten Gerüchen vorzubeugen. Doch diese und ähnliche Hilfsmittel überdecken lediglich die schlechten Gerüche im Fahrzeuginnenraum. Sie setzen nicht an den Ursachen an. Je häufiger ein Auto gefahren wird oder je mehr es beansprucht wird, desto wichtiger ist eine hochwertige Pflege. Das merkt man letztendlich auch am Wiederverkaufswert, sollte man das Fahrzeug einmal veräußern wollen.

Schlechte Gerüche im Firmenfahrzeug

Ein Firmenwagen oder ein Auto aus dem Fuhrpark einer Firma, dass je nach Bedarf an Mitarbeiter herausgegeben werden kann, muss besonders gut gepflegt werden. Diese Autos sind in der Regel geleast. Hier kommt es erheblich auf den Restwert an, wenn der Leasingvertrag ausläuft. Um nicht unnötig hohe Kosten zu verursachen, ist eine hervorragende Pflege unabdingbar. Es empfiehlt sich, von Beginn an schlechten Gerüchen im Auto vorzubeugen. Nach jeder Fahrt sollte das Auto geputzt werden, um es dem nächsten Fahrer in einem einwandfreien Zustand zu übergeben.

Häufige Ursachen für schlechte Gerüche im Auto

Um einen schlechten Geruch aus einem Innenraum eines Autos zu entfernen, sollte man genau wissen, wodurch dieser entstanden ist. Dabei kommt oft darauf an, wie und von wem das Auto genutzt wird. Ein Familien Van, in dem oft kleine Kinder sitzen, kommt nicht selten mit Erbrochenem oder Speiseresten in Berührung. Auch Urin ist mitunter bei kleinen Kindern ein Thema. Eine sofortige Reinigung ist natürlich selbstverständlich. Dennoch saugen sich die Substanzen viel zu schnell in den Polster- oder Ledersitzen fest. Saure Bakterien verursachen dann schon nach wenigen Stunden bis Tagen einen üblen Geruch im Auto.

Je nach Art der Verunreinigung kann es auch länger dauern, bis man den Geruch feststellt. Klar ist, je schneller die Polstersitze im Auto gründlich und tiefgehend gereinigt werden, desto besser kann man schlechten Gerüchen im Auto entgegenwirken. Ein ebenfalls wichtiges Thema ist Zigarettenrauch im Auto. Diesen Geruch bekommt man nur sehr schwer weg. Dabei muss man nicht einmal direkt im Auto rauchen, damit der Geruch dort hängen bleibt. Es reicht schon, wenn Sie einen Raucher im Fahrzeug mitnehmen. Der Zigarettengeruch hängt an der Kleidung und setzt sich so auch schnell im Autopolster fest. So möchten Sie das Auto ungern weitergeben.

Auf keinen Fall Gerüche überdecken!

Herkömmliche Reinigungsmittel und einige sogenannte Geruchsentferner überdecken lediglich schlechte Gerüche im Auto. Das bringt bei der Geruchsneutralisierung keinen langfristigen Erfolg. Wichtig ist, dass die Ursache des Geruchs tatsächlich entfernt wird. Der mikrobiologische Geruchsneutralisierer Dr. Lavea setzt genau dort an und entzieht den geruchverursachenden Bakterien die Nahrungsgrundlage und die Gerüche verschwinden. Die Depotwirkung von Dr. Lavea sorgt dafür, dass Gerüche langanhaltend entfernt werden.

Passende Artikel
Universal 300ml Flairosol "ready to use" Universal 300ml Flairosol "ready to use"
Inhalt 300 ml (4,32 € * / 100 ml)
12,95 € *
Universal 0,75L "ready to use" Refill Universal 0,75L "ready to use" Refill
Inhalt 750 ml (1,73 € * / 100 ml)
12,95 € *
Zufriedene Kunden
kunden-clean-car kunden-awo kunden-dr-rainbow