Sichere
Zahlungsmöglichkeiten
Kostenloser Versand ab 25€
Bruttobestellwert
1-3 Werktage
Lieferzeit
Filter schließen
Filtern nach:

Urlaub im Wohnwagen

Wenn man einen Urlaub im Wohnwagen plant, sollte man sehr strukturiert vorgehen. Man stellt sicher, dass man beim Einpacken nichts vergisst. Packlisten helfen dabei sehr. Am besten klappt es, wenn man eine Sache nach der anderen aufschreibt: Kleidung, Spielsachen, Badartikel, Putzmittel etc. Alles, was dann eingepackt ist, kann einfach abgehakt werden. Die Listen kann man für den nächsten Urlaub im Wohnwagen aufheben. Ein Urlaub im Wohnwagen ist eine tolle Sache. Man ist flexibel, es ist preislich attraktiv und man ist ortsungebunden. Wichtig ist, dass man den Wohnwagen sauber hält. Dann wird der Urlaub umso schöner.

Alles für einen sauberen Wohnwagen ohne üble Gerüche

Ein Wohnwagen sollte immer gut gelüftet werden. In dem kleinen Raum, den man zur Verfügung hat, entstehen schon durch kleine Verschmutzungen schnell schlechte Gerüche. Am besten gleich morgens Türen und Fenster öffnen und den Wohnwagen gut durch lüften lassen. Es ist ratsam, ab und zu einmal durchzufegen und durchzuwischen. Auch nach dem Kochen sollte man immer gleich alles sauber machen. So beugt man schlechten Gerüchen vor.

Gründe für einen schlecht riechenden Wohnwagen

Besonders wenn es regnet, ist es wichtig, den Wohnwagen gut zu lüften und sauber zu halten. Auch Speisereste oder gar Urin oder Erbrochenes sollten gründlichst gereinigt werden. Nur das Putzen und Lüften reichen oft nicht aus. Ein Geruchsneutralisierer kann hilfreich sein. Dabei ist es allerdings wichtig, dass man ein hochwertiges Produkt auswählt. Die häufigsten Ursachen für schlechte Gerüche im Urlaub (ganz egal ob im Wohnwagen oder im Auto) sind…

  • Erbrochenes
  • Urin von Kleinkindern oder von Hunden
  • Speisereste
  • Zigarettenrauch
  • Feuchtigkeit

So haben Sie einen schönen Camping-Urlaub

Gute Luft im Auto und im Wohnwagen sind essentiell für eine schöne und entspannte Reise. Nur in einer sauberen Umgebung fühlt man sich wirklich rundum wohl und kann gut abschalten. Da lohnt sich der kleine Aufwand, ab und zu putzen. Bei größeren Malheuren reinigt man die entsprechende Stelle natürlich sofort. Besonders anfällig für schlechte Gerüche durch Verunreinigungen sind saugfähige Materialien, wie Sitzpolster im Auto oder die Sitzgruppe im Wohnwagen. Auch Teppiche nehmen üble Gerüche schnell an. Diese können oft lang anhalten.

Bakterien als Ursache für Gerüche

In organischen Substanzen wie Urin, Erbrochenem oder Speiseresten sind Bakterien enthalten, die den schlechten Geruch verursachen. Selbst wenn man Sitzpolster im Auto oder die Sitzgruppe im Wohnwagen sofort reinigt, kann es schon zu spät sein und ein Teil der Substanzen ist schon in den Sitzbezug eingezogen. Viele Mittel arbeiten allein damit, schlechte Gerüche zu überdecken. Die tatsächliche Ursache ist damit nicht behoben. Die Bakterien sind nach wie vor tief im Polster eingeschlossen und vermehren sich stetig. Der Geruchsneutralisierer Dr. Lavea beseitigt schlechte Gerüche an ihrer Quelle und die Depotwirkung sorgt für ein anhaltendes frisches Gefühl.

Zufriedene Kunden
kunden-clean-car kunden-awo kunden-dr-rainbow